Morbus Crohn und andere chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankung und
wird auch als Enteritis regionalis Crohn bezeichnet.
Die Krankheit wurde erstmalig 1913 von dem schottischen
Chirurgen Thomas Kennedy Dalziel erwähnt, doch erst im Jahr 1932
wurde sie von dem amerikanischen Gastroenterologen Burril B.
Crohn als ein eigenständiges Krankheitsbild bezeichnet. Nach ihm
wurde die Erkrankung schließlich auch benannt.
Morbus Crohn ist eine Autoimmunerkrankung, bei der es zu einer
Zerstörung der inneren Schleimhautschichten kommt.
Typisch für Morbus Crohn ist ein chronisch schubweiser
Krankheitsverlauf, der durch beschwerdefreie Intervalle und Phasen
mit sehr starken Symptomen gekennzeichnet ist. So erleben
innerhalb eines Jahres ca. 50 % der Betroffenen einen erneuten
Schub.

Morbus Crohn wird häufig in einem Atemzug mit der ebenfalls zu
den entzündlichen Darmerkrankungen gehörenden Colitis ulcerosa
genannt. Dies hängt damit zusammen, dass diese beiden
Erkrankungen sehr viele Ähnlichkeiten aufweisen. Beide
Darmerkrankungen sind entzündlich bedingt und verlaufen
chronisch. Auf Grund ihrer zahlreichen Gemeinsamkeiten ist es in
etwa 10 % der Morbus Crohn-Patienten nicht möglich, eine
eindeutige Abgrenzung zur Colitis ulcerosa vorzunehmen.
Aber trotz vieler Ähnlichkeiten unterscheiden sie sich in einigen
Aspekten doch gravierend. Während es bei Morbus Crohn zu einem
abschnittsweisen Befall kommt, entsteht bei der Colitis ulcerosa ein
kontinuierliches Befallmuster.
Eine weitere Abgrenzung zwischen Morbus Crohn und Colitis
ulcerosa besteht darin, dass bei Colitis ausschließlich der Dickdarm
betroffen ist, während Morbus Crohn im gesamten Verdauungstrakt
auftritt und somit von der Mundhöhle bis zum Darmausgang reichen
kann. Somit können die Entzündungen sogar im Mund, in der
Speiseröhre, im Magen Magen und am After entstehen.

Wie Sie die Symptome des Morbus Crohn dauerhaft bekämpfen können, erfahren Sie in unserem neuen Morbus-Crohn-Ratgeber.

Lesen Sie mehr in unserem soeben erschienenen Morbus-Crohn-Ratgeber

Dieser Beitrag wurde unter Morbus Crohn und andere chronisch entzündliche Darmerkrankungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>